Grüne Frühlingsanlässe – in Bern, Zollikofen, Münchenbuchsee, Muri, Worb, Bremgarten…

Die Mitgliederversammlung der Grünen Mittelland-Nord (GMN) findet am 8. Juni in Bern statt, und zwar im Polit-Forum Bern im Käfigturm. Doch schon vorher organisieren grüne Ortsparteien und aktive Einzelmitglieder an verschiedenen Orten attraktive öffentliche Anlässe, an denen eben auch (Noch-)Nicht-Mitglieder herzlich willkommen sind:

  • am Mi, 16. Mai, 17.15 Uhr: Besichtigung des Wasserreservoirs Muri-Gümligen in der Wehrliau. Führung durch M. Kurth, Gemeindebetriebe Muri. Nach der Besichtigung: Fussmarsch ins Gemeindehaus Muri zur Jahresversammlung der Grünen Muri-Gümligen mit abschliessendem Apéro. Weitere Infos
  • am Mi, 23. Mai, 19.00 Uhr: Podiumsgespräch zur Vollgeldinitiative, mitorganisiert von den Grünen Worb, im Kirchgemeindehaus, Bühliweg 1, Worb. Weitere Infos
  • am Sa, 26. Mai, 9.30 – 11.30 Uhr: Botanischer Dorfrundgang in Bremgarten b. Bern, organisiert vom Verein Natur Bremgarten bei Bern und Umgebung (V Na Bremgarten), der von unserem aktiven Mitglied Brigit Baumberger König präsidiert wird. Die Führung erfolgt ausgehend vom (auch für andere Gemeinden) beispielhaften Floreninventars Bremgarten (FLIB) durch Sabine Tschäppeler, Leiterin der Fachstelle Natur und Ökologie von Stadtgrün Bern. Weitere Informationen

Bereits stattgefunden haben folgende Anlässe:

  • am Do, 3. Mai: öffentlicher Vortrag zum Thema Biodiversität im Siedlungsgebiet von Nik Indermühle, stv. Leiter der Fachstelle Ökologie und Natur von Stadtgrün Bern – mit praktischen Tipps, wie wir alle in unseren Gärten und auf unseren Balkonen einen Beitrag zur Naturvielfalt leisten können. Der Vortrag findet als erster Teil der Jahresversammlung der GFL Zollikofen statt.
  • am Sa, 5. Mai: „Pflanze-Märit“ zum Tauschen und Verkaufen in Münchenbuchsee. Der Märit mit ergänzendem Programm wird von der GFL gemeinsam mit dem Natur- und Vogelschutzverein Münchenbuchsee organisiert, mit Beteiligung der Wildpflanzengärtnerei Diemerswil, mit dem Schmetterlingszüchter Papa Papillon, der Störköchin Antonia Erni und der Gartenbuch-Autorin und Schriftstellerin Sabine Reber.